Freizeit - Freizeit & Kultur

Home >> Freizeit >> Freizeit & Kultur

 Freizeit : Vereine   Freizeit & Kultur     Veranstaltungen

Das Schaumburger Land ist eine alte Kulturlandschaft, in der sich auf kleinen Raum viele Zeugnisse der Vergangenheit erhalten haben. Da sind zum einen die prunkvollen Bauten der Weserrenainssance, zu erwähnen seien insbesondere Schlösser und öffentliche Gebäude in Stadthagen, Rinteln und Bückeburg, aber auch die typischen Bauernhöfe der Gemeinde Lüdersfeld machen neugierig und werfen Fragen auf. In direkter Nachbarschaft zu Lüdersfeld im Ort Wiedensahl befindet sich unter anderem auch das Geburtshaus von Wilhelm Busch.
Schaumburg wird auch gerne das "Land der roten Röcke" genannt - auch heute tragen noch einige Frauen in der Samtgemeinde Lindhorst (Lüdersfeld ist Mitgliedsgemeinde) die Lindhorster Tracht (siehe auch www.schaumburger-tracht.de) und der Trachtenverein “De Häger Ringelschotschen” aus Lüdersfeld.

Zur Geschichte des Schaumburger Landes gehört auch der Bergbau: 1960/61 endete die bis ins ausgehende Mittelalter reichende Steinkohleförderung aus wirtschaftlichen Gründen. Noch 1949 wurden jedoch verschiedene Untersuchungsbohrungen gemacht, um festzustellen, wo der günstigste Standort für einen neuen Schacht ist. Die Wahl fiel auf Lüdersfeld, bereits 1950 begann die Firma Deilmann mit den Abteufarbeiten. Am 10. April 1952 wurde die freudige Botschaft verkündet - "in Lüdersfeld ist man auf Kohle gekommen". 1954 kam schliesslich die endgültige Schachtförderung in Betrieb, nach anfänglichen Schwierigkeiten durch Gas- und Wassereinbrüche, was 1953 zwei
                 Bergarbeiter 1950          Bergleuten das Leben kostete.

Bis 1960 die Steinkohleförderung eingestellt wurde, sind in der Umgebung immense infrastrukturelle Massnahmen getätigt worden. So wurden in Lindhorst wegen der Wohnungsnot grosse Siedlungen errichtet, vom Lüdersfelder Schacht wurde eine Verbindung zur Eisenbahnstrecke Minden-Hannover gebaut, auch eine Seilbahn zum Schacht Auhagen durfte nicht fehlen. http://www.museumscafe-zum-pferdestall.de/index.php/22/

Wer Interesse an weiteren Informationen über den Bergbau hat, sollte sich die "Bergbau-Museums-Stube" http://www.bergbau-museums-stube.de in Lindhorst ansehen. Weitere Informationen über Kultur in Schaumburg erhalten Sie über die Internetseite http://www.schaumburg.de. Desweiteren gibt es über Lüdersfeld eine Chronik (Schriftleitung und Gestaltung: Heinrich Munk), die umfassend über die Lüdersfelder Geschichte informiert. Diese kann bei der Gemeindeverwaltung käuflich erworben werden.

Kulturelle Entwicklung von Schaumburg und Lüdersfeld

Schaumburg hat nicht nur seine kulturellen Reize. Die Lage des Landkreises mit dem Weserbergland im Süden und dem Steinhuder Meer im Norden bietet eine abwechslungsreiche Naturlandschaft, die zum Verweilen einlädt. Hier lassen sich schöne Fahrradtouren (nähere Informationen: www.schaumburg.de) und Spaziergänge machen. Der Biergarten des Lüdersfelder Gasthauses "Zum Dicken Heinrich" ist im Sommer ein beliebter Treffpunkt.

Zum Bummeln ist auch die Stadthäger Altstadt zu empfehlen - sie behauptet sich als beste Einkaufsadresse in Schaumburg. Museumsfans kommen insbesondere in Bückeburg auf ihre Kosten - dort ist Europas grösstes Hubschraubermuseum, ebenso bietet das Bückeburger Schloss einen prunkvollen Einblick in das fürstliche Leben.

Abends lässt sich die Zeit am besten in Schaumburgs beliebten Restaurants und Kneipen verbringen. Das Spaßbad Tropicana in Stadthagen besticht vorallem durch eine grosszügige Saunalandschaft und bietet Jung und Alt jede Menge Badespaß. Schaumburgs Kinos (Kinoprogramm unter: www.kinoschaumburg.de) sind allen denjenigen zu empfehlen, die Kinospaß mit einer gemütlichen Atmosphäre verbinden möchten - ganz in der Nähe von Lüdersfeld ist der Kinocenter Stadthagen.

Es sollte nicht Ziel dieser Ausführungen sein alles was man um Lüdersfeld erleben kann vorzustellen, wer sich noch näher erkundigen möchte, dem sei die Seite www.schaumburg.de anzuraten. Lüdersfeld freut sich auf Ihren Besuch!

Freizeit in Schaumburg

Freizeit & Kultur